führungszeugnis online beantragen

führungszeugnis online beantragen

Bei einem Führungszeugnis handelt es sich um eine behördliche Bescheinigung über die bei einer Person registrierten Vorstrafen und die Ausstellung dieser Bescheinigung erfolgt vom Bundesamt für Justiz. Dabei kann ein solches Führungszeugnis nur für den Antragsteller selbst ausgestallt werden. Seit dem Jahr 2016 besteht die Möglichkeit, die Aktion Führungszeugnis online beantragen über das Internet durchzuführen. Die betroffene Person kann unter Vorlage des aktuell gültigen Personalausweises oder Reisepasses entweder über das Online-Portal des Bundesamtes für Justiz oder über die örtliche Meldebehörde (beispielsweise Gemeindeamt, Bürgerbüro oder Rathaus ein solches Führungszeugnis beantragen.

Das Führungszeugnis enthält alle Strafen, welche Gerichte in den letzten Jahren gegen die betroffene Person verhängt haben. Beim einfachen Führungszeugnis bleiben jedoch Sexualdelikte im Interesse der Resozialisierung außen vor und werden nicht mit aufgeführt.

führungszeugnis online beantragen

Die gesetzliche Grundlage

Jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat, wird gemäß § 30 BZRG auf Antrag ein Führungszeugnis über den dort vermerkten Inhalt es Registers erteilt. Die gesetzliche Grundlage findet man im Zentral- und Erziehungsregister (BZRG – Bundeszentralregistergesetz) dritter Abschnitt, Auskunft aus dem Register, 1. Führungszeugnis, §§ 30 – 36 ff.

führungszeugnis online beantragen

Wie lange dauert die Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer bei einem Führungszeugnis online beantragen hängt von der Gesamtzahl der dort eingehenden und dann den zu bearbeitenden Anträgen ab. In der Regel ist die Zeitspanne ungefähr 1 bis 2 Wochen.

Related Post